Tag Archiv für Europa

Auswandern nach Frankreich und Leben in Frankreich

auswandern-frankreich-01

Auswandern nach Frankreich und Leben in Frankreich

So manch einer träumt vom sprichwörtlichen „Leben wie Gott in Frankreich“ im schönen Südstaat der EU. Ein Neuanfang in Frankreich bringt jedoch eine Vielzahl behördlicher Hürden mit sich, über die man vorab gründlich informiert sein sollte. Hier erfahren Sie, was Sie hinsichtlich Mieten einer Wohnung, Kontoeröffnung, Anmelden eines Wohnsitzes und Krankenversicherung erwartet.

Erste Voraussetzung: Gutes Französisch

Es ist nicht nur ein Klischee: Die Franzosen sind stolz, und besonders stolz sind sie auf ihre Sprache. Wer nach Frankreich zieht, ohne sich bereits sehr gut auf Französisch verständigen zu können, wird nicht nur viele verachtende Blicke ernten, sondern manchmal auch komplett ignoriert werden. Auch wenn viele Franzosen mittlerweile ausreichend Englisch sprechen, sträuben sie sich in der Regel dagegen, dieses zu benutzen und hören lieber zu, wie sich der Ausländer mit der französischen Sprache abmüht. Ein Vorteil für den Lerner besteht darin, dass viele Franzosen ihre Sprache beleidigt sehen, wenn man allzu viele Fehler macht, und zügig falsche Aussprache, Grammatik oder Wörter korrigieren.

Mieten einer Wohnung

Endlich ist es soweit: Der Arbeitsvertrag in Frankreich ist unterschrieben, der Arbeitsbeginn steht fest, jetzt muss man nur noch schnell eine Wohnung in der Stadt der Wahl finden. Doch dies ist gar nicht so einfach. Die meisten Mietwohnungen in Frankreich werden über prestigereiche Makleragenturen vermittelt. Je besser das Ansehen der Agentur, desto anspruchsvoller werden auch die Anforderungen, die diese Agentur an den künftigen Mieter stellt.
» Weiterlesen